Villa Gerace

Kühl und windig ist es heute morgen. Wir haben keine Lust auf Baden, also packen und los.

Und auf geht’s in die Berge. Unser Ziel liegt etwa 600m hoch, ca muss Womie richtig arbeiten.

Die Straße zum Hof hin erweist sich leider als gesperrt, nach einer Runde um ein paar Berge kommen wir aber trotzdem an.

Sehr nett hier, gepflegt und freundlich.

Am nächsten Tag gibt es eine Wanderung. Aus Annes geplanten Rundweg ist zwar nichts geworden, weil der Weg unpassierbar war, aber es war trotzdem sehr schön.

Zur Belohnung geht es danach baden…

Anne schaut sich noch die kleine Klosterkirche nebenan an.

Abends gibt es lecker Essen und ordentlich Alkohol im hofeigenen Restaurant, ein gelungener Tag. Wir kommen gerade noch rechtzeitig zurück, bevor es zu regnen anfängt.

Am nächsten Tag regnet es ordentlich. Zeit zum Lesen, schlafen und langsam machen.


Das könnte dich auch interessieren …