Palermo

Auf in die Stadt! Die kurze Tour ist schnell erledigt und nachdem wir wieder den irren italienischen Stadtverkehr genossen haben, sind wir schnell auf dem schmucklosen Stadtplatz, wo wir herzlich empfangen werden.

Weil wir so früh da sind, fahren wir mit den Rädern in die Stadt – immer wieder ein Abenteuer. Wir mögen Palermo sehr, einfach eine zauberhafte Stadt, kaufen leckeres Essen auf dem Markt und lassen uns treiben.

Abends fahren wir noch schnell baden zur Jungfrau Maria, also nach Vergine Maria, sehr fein und wir sind fast allein.

Am zweiten Tag geht es wieder in die Stadt, diesmal mit dem Bus. Das ist zwar nicht bequemer, aber immerhin muss man nicht selber fahren.

Zum Schluss noch der Soundtrack zum Tag:

Das könnte dich auch interessieren …