Italien 2018 – Cerveteri (11. Tag)

OK, also was machen wir? Die Cammpagna ist uns zu dreckig, zu feucht, zu alles.

Müll überall

Wir wollen weg. In die Berge trauen wir uns nach den Bremsproblemen aber auch nicht mehr so recht. Da hilft nur eins: zurück Richtung Toskana. Leider impliziert das, dass man wieder an Rom vorbei muss. Nun denn. Vorher schnell noch das Amphiteater ansehen (lohnt sich nicht finden wir), dann auf die Piste nach Norden.

Das Anfiteatro

Hier wächst tatsächlich Tabak

Unterwegs „müssen“ wir uns unbedingt noch einen Steinschlag einfangen – anscheinend gibt es einfach keinen Urlaub ohne dass wir einmal den ADAC kontakten müssen…

Ganz großes Kino

Am späten Nachmittag kommen wir auf einem ehemaligen Bauernhof in der Nähe von Cerveteri an. Endlich Ruhe, die Leute sind nett, die Aussicht toll, es gibt einen Shuttle zum Meer, na also. Erstmal runterkommen…

Ganz da hinten sieht man das Meer

Das könnte auch interessant sein...