Italien 2018 – Montefiascone und Sutri (8. Tag)

So,  nun sollte es losgehen. Wir bedanken und beim Bolsenasee und machen uns auf die Piste, ein kleine Stück weit.

Letzter Blick auf den Lago di Bolsena

Erste Station ist Montefiascone, einer dieser hübschen kleinen Orte auf einem Hügel. Schon beeindruckend, aber irgendwie hat man das schon ein paarmal gesehen – nach zwei Stunden waren wir wieder auf der Piste. Nächste Station: ein ordentlicher Supermarkt, die Vorräte sind alle.

Spannende Sachen gibt es ja immer in diesen italienischen Supermärkten

So gestärkt geht es weiter nach Sutri, Etruskergräber gucken.

Die haben mal eben eine Straße in den Fels gefräst, vor Tausenden von Jahren, wie haben die das denn gemacht?

An jeder Ecke gibt es Grabnischen

Abends wird der Parkplatz, auf dem wir stehen, voller und voller, und wir fragen uns, wo die alle hinwollen? Als wir dann in die Stadt gehen umd nachzusehen, treffen wir auf eine Modenschau, die da veranstaltet wird, eine nette Überraschung.

Modenschau auf der Piazza

Am Auto dann noch der Dorfjugend beim Abendvergnügen zugesehen – ein voller Tag, viel erlebt.

Trampolin und Autoscooter – Spaß für die Kids

Das könnte auch interessant sein...